Bereitstellung für den Internetzugriff

IFD – Internet-Facing Deployment

Definition: Internet Facing Deployment

Folie aus Microsoft Präsentation: Ablauf IFD

Folie aus einer Microsoft Präsentation: Ablauf IFD im CRM 2011 mit ADFS 2.0

Die Bereitstellung für den Internetzugriff ist eine Konfigurationsoption für Microsoft Dynamics CRM, die es Benutzern erlaubt, über das Internet, also von Unterwegs oder Zuhause auf Informationen aus dem CRM zuzugreifen. In der Standardkonfiguration, also direkt nach der Installation ist das CRM nur für Nutzer aus dem Unternehmensnetzwerk verfügbar. Beim IFD werden die CRM Dienste über die Active-Directory-Verbunddienste (ADFS) authentifiziert.

Ältere CRM Versionen ohne ADFS

In der Version 4.0 lieferte Microsoft im Jahr 2008 für Dynamics CRM ein “CRM40IFDTool” (download unter kb948779), welches helfen soll die Konfiguration für das Exponieren der CRM Dienste gegen das Internet zu erstellen. Das IFD Für CRM 4.0 ist die letzte Version ohne Einsatz der Active-Directory-Verbunddienste (ADFS).

Ist der Zugriff aus dem Internet auch ganz ohne ADFS möglich?

Grundsätzlich ist ein Zugriff auf das CRM über das Internet auch über eine Konstruktion mit virtuelles privates Netzwerk (VPN) denkbar, mit der Benutzer Teil des lokalen Unternehmensnetzwerk werden. Ein besonderer Gewinn an Sicherheit auf dem Übertragungsweg der Daten ist mit dieser Variante nicht zu erwarten, da auch die IFD/ADFS Variante zwingend mit SSL bzw. Transport Layer Security verschlüsselt ist.