Sicher in der Cloud unterwegs – bleiben Sie neugierig

Manche unserer Kunden – die Hidden Champions des deutschen Mittelstands – haben ernst zu nehmende Vorbehalte gegenüber Cloud Lösungen. Sorgen machen dabei das Ausspähen der Produktentwicklungen, genauso wie der ungewollte Einblick in die Vertriebspipeline. Hier die aus unserer Sicht wichtigsten Argumente gegen Cloud-Sorgen:

  • Wir können die CRM Daten in definierten Zeitabständen lokal auf dem Server unserer Kunden oder bei uns sichern.
  • Datenbasis und Programm von D365 for Sales laufen auf Servern in der EU: Dies gilt auch für BackUps.
  • Der Datenzugriff und der Zugriff auf D365 for Sales kann auf “dezidierte Geräte” beschränkt werden.

Gehen wir diese Möglichkeiten einmal durch.

Natürlich sind die Daten unserer Kunden innerhalb der Serverparks von Microsoft mehrfach gesichert. Damit sind die Daten mindestens ebenso sicher verwahrt, wie auf lokalen Servern. Auf Wunsch speichern wir diese Daten zusätzlich regelmäßig auf einem Server unseres Kunden ab. Damit ist auch im Katastrophenfall die Kundendatenbank nicht verloren.

Oftmals spielen auch Vorbehalte gegenüber internationalen Softwareanbietern eine Rolle. Nimmt eine fremde Regierung Einfluss auf die Geschäftspolitik des Cloudanbieters? Wir steuern bei der Einrichtung von D365 for Sales den Speicherort und den Standort des Programms: Die meisten unserer Kunden wünschen sich dabei die Europäische Union.

Eine sehr reale Gefahr ist der ungewollte Verlust des Smartphones oder des Notebooks, wenn man unterwegs ist. Kann direkter Zugriff auf das Gerät genommen werden, können auch meist die Mails und die Kontaktlisten eingesehen werden. Wir können diese Gefahrenquelle mit einer hardwarebezogenen Beschränkung des Zugriffs entschärfen.

Zunächst werden die Geräte, die zugelassen werden, bestimmt. Nur von diesen “dezidierten Geräten” aus kann auf Microsoft Programme Zugriff genommen werden. Dies gilt für das Office Paket genauso wie für D365 for Sales oder Azure oder Sharepoint. Geht ein Gerät verloren, wird dieses Gerät wie eine verloren gegangene Kreditkarte gesperrt. Auch mit bekannten Zugangsdaten wie Benutzername und Passwort ist kein Zugriff mehr möglich. Natürlich können auch neue Geräte hinzugenommen werden oder ausrangierte Geräte abgemeldet werden.

Die hier genannten Möglichkeiten sind mit einem völlig vertretbaren Aufwand für unsere Kunden umgesetzt werden. Und bei einem ehrlichem Blick über die Schulter auf die vorhandenen Server oder auf das eigene Handy mag dem Einen oder Anderen die Cloud Lösung zukunftssicherer sein.