Lizenzierung von Dynamics CRM

Lizenzbeschaffung für Dynamics CRM mit Schwerpunkt Dynamics CRM Online

Es gibt mehrere Möglichkeiten der Lizenzierung für Dynamics CRM Online. In diesem Artikel vergleichen wir die verschiedenen Beschaffungsmöglichkeiten für Dynamics CRM Online, dem Hosting von Dynamics CRM durch Microsoft selbst. Falls Sie gerade über die Einführung von Dynamics CRM nachdenken, dann freuen wir uns auch über Rückfragen.

Gemeinsam ist allen drei Beschaffungsmöglichkeiten für Dynamics CRM Online:

  • Sie erhalten das identische Produkt.
  • Das Hosting der Anwendung erfolgt in den Microsoft-Rechenzentren durch Microsoft.
  • Sie mieten die Software – es wird kein Betrag für Lizenzkauf oder Softwarewartung separat  ausgewiesen.
  • Die Kosten für die Lizenzierung Dynamics CRM Online orientieren sich am aktuellen Preis von Microsoft. Als „Hausnummer“ rechnen Sie grob mit 50 bis 55 Euro pro Monat und Benutzer.

Option 1: Direktbestellung über Microsoft-Webseiten

Einige Vertragsbedingungen sind hier aufgeführt:Hosting durch Microsoft

  • Monatliche Miete, kurze Kündigungsfristen.
  • Direkter Vertrag mit Microsoft (Irland).
  • Monatliche Bezahlung mit Kreditkarte erforderlich.
  • Mindestabnahme von 5 Professional Benutzer-Lizenzen.
  • 30 Tage kostenlose Teststellung möglich.

Zu beachten ist hier:

  • Sie übernehmen die Abrechnungs- und Supportmodelle von Microsoft.
  • Diese Abläufe sind weltweit bzw. europaweit ausgerollt und „sind so, wie sie sind“.

Option 2: Lizenzierung über CSP – Cloud Solution Provider– bei Dr. Krieger & Kollegen GmbH

Einige relevanten Merkmale sind:Microsoft Cloud solution provider

  • Monatliche Miete, kurze Kündigungsfristen.
  • Bestellung und Vertag mit Dr. Krieger & Kollegen GmbH. Wir sind Ihr Ansprechpartner für die Abrechnung.
  • Rechnung durch Krieger & Kollegen GmbH nach den Bestimmungen der deutschen Finanzbehörden. Bei der Ausgestaltung (Häufigkeit (Monat/Quartal), Zusendung per Post, etc. ) sind wir flexibel.
  • Weitere Leistungen (Programme & Support) können in die Monatspauschale integriert werden.
  • Es gibt von unserer Seite zur Zeit keine Mindestabnahme von CRM-Lizenzen.

Option 3: Volumen Lizenzierung (z.B. Open oder Open Value) mit Bestellung bei Dr. Krieger & Kollegen GmbH

Wesentliche Unterschiede zu CSP gibt es vor allem bei der Laufzeit und der Abrechnung:Microsoft open lizenz

  • Vertragslaufzeit über 2 bzw. 3 Jahren.
  • Abrechnung und Bezahlung erfolgt vorschüssig (als Gesamtbetrag oder in drei Jahresraten).
  • Bestellung und Vertrag mit Dr. Krieger & Kollegen GmbH.
  • Sie erhalten Rechnungen nach den Vorgaben der deutschen Finanzbehörden durch Krieger & Kollegen GmbH.
  • Der von Ihnen ausgewählte Vertrag folgt dem gleichen Abrechnungs- und Vertragsplan wie die Microsoft Volumenlizenzverträge, über die Sie möglicherweise bereits verfügen.
  • Auch hier gibt es von unserer Seite aktuell keine Mindestabnahmemenge.

Bewertung dieser drei Lizenzierungsoptionen für Dynamics CRM Online

Wir unterstützen unsere Kunden, bei der Auswahl der besten Beschaffungsart für Dynamics CRM Online. Dabei stehen die unterschiedlichen Kundenanforderungen im Vordergrund. Sprechen Sie uns bitte bei Bedarf an Lizenzen an.

Es gibt unter Umständen zeitlich begrenzte Aktionspreise, insbesondere als Paketpreis in Kombination mit anderen Online-Produkten. Dabei erhalten Sie CRM Online plus weitere Leistungen (wie z.B. Power BI oder größere Office 365 Pakete)  zu einem günstigeren Gesamtpreis. Das ist sehr interessant, wenn Sie den Mehrbedarf für diese Funktion in Ihrem Unternehmen haben.

Bewertung Option 1: Direktbestellung über Microsoft-Webseiten

Sie können die Dynamcis-CRM-Online-Bestellung über Microsoft-Webseiten direkt selbst durchführen.

  • 30 Tage kostenlose Teststellung möglicht Ihnen den einfachen und einen unverbindlichen Start.Hosting durch Microsoft
  • Sie sind an keinen Partner gebunden.
  • Informationen zu den Programmfunktionen beschaffen Sie sich selbständig im Internet oder z.B. über Videos, die über einen Youtube Kanal bereitgestellt werden.
  • Es gibt eine Mindestabnahmemenge von 5 Professional Lizenzen, also ein Mindestbudgetbedarf von circa 300 bis 330 Euro pro Monat.
  • Microsoft ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen. Support erhalten Sie (nach unseren bisherigen Erfahrungen) über englischsprachige Chatforen. Auch Rückrufe erfolgten bei bisherigen Fällen unserer Kunden immer ín englischer Sprache.
  • Wir unterstützen Sie natürlich auch in diesem Fall mit Support und weiteren Dienstleistungen. Die Abrechnung dieser Leistungen erfolgt  dann getrennt.

Bewertung Option 2: Lizenzierung über CSP – Cloud Solution Provider– bei Dr. Krieger & Kollegen GmbH

Wir können Ihnen Dynamics CRM Online über unsere Cloud-Solution-Provider-Partnerschaft bereitstellen.Microsoft Cloud solution provider

  • Sinnvoll ist diese Variante, wenn Sie auf eine monatliche Abrechnung und eine monatliche Anpassungsmöglichkeit der Benutzerzahlen besonderen Wert legen.
  • Ihre Rechnung für CRM Online wird monatlich durch Dr. Krieger & Kollegen erstellt. Damit haben Sie die  Möglichkeit, in einer Gesamtrechnung neben der Softwaremiete auch weitere Dienstleistungen einzubeziehen. Denkbar sind z.B. Support-Kontingente für die Outlook-Integration, Pauschalen für die laufenden Überwachung der Duplikatsregeln, monatliche/wöchentliche/tägliche Exporte der CRM-Firmen und CRM-Kontakte auf einen selbstbetriebenen SQL-Server als Datensicherung oder für die Weitergabe an interne Systeme.
  • Wir haben – Im Gegensatz zu Microsoft bei der Direktbestellung – aktuell keine Mindestabnahmeverpflichtung festgelegt.
  • Sie können auch von Anfang an auch  Benutzer mit einer kostengünstigeren Basislizenz (Kosten circa 25 Euro / Monat / Benutzer) lizenzieren.
  • Wenn Sie nur ein oder zwei Benutzerlizenzen benötigen, dann ist für alle Beteiligten die Abwicklung über die Volumen-Lizenzierung wirtschaftlicher. Es entstehen leider Kosten, wenn für Sie monatlich eine Rechnung erstellen und auch parallel monatlich jeden Kunden bei Microsoft reporten müssen.

Bewertung Option 3: Volumen Lizenzierung (z.B. Open oder Open Value) mit Bestellung bei Dr. Krieger & Kollegen GmbH

Für Sie als Kunden bieten Volumen-Lizenzverträge Vorteile: Microsoft open lizenz

  • Sie haben die freie Auswahl aus verschiedenen Microsoft Volumenlizenzprogrammen (z.B. mit zwei oder dreijähriger Bindung, teilweise mit der Option für jährliche Ratenzahlung).
  • Wenn im Lauf der Vertragslaufzeit weitere Lizenzen nachkaufen möchten, dann können Sie diese Nachkäufe in bestehende Microsoft Volumenlizenzvertrag integrieren.
  • Sie erhalten die Rechnung von Dr. Krieger & Kollegen. Microsoft bestätigt Ihnen nach kurzer Zeit, dass der Vertrag von Microsoft akzeptiert wurde – und wir auch die vollständige Bezahlung gegenüber Microsoft geleistet haben.

Für uns als Partner ist die Volumenlizenzierung eine wirtschaftlich interessante Beschaffungsoption

  • Für uns entsteht der Abrechnungsaufwand nur einmal während der Vertragslaufzeit.
  • Eine langfristig fixierte Vertragslaufzeit (und die Aussicht auf eine Verlängerung) gibt uns mehr Planungssicherheit als monatlich kündbare Verträge.

Exkurs zu alternative Lizenzierungen:  Dynamics CRM OnPremise oder Partner-Hosted

Microsoft Dynamics CRM steht auch für die Installation auf der unternehmenseigenene Infrastruktur zur Verfügung. Diese Installationsart wird als OnPremise-Version bezeichnet und  Lizenzen können Sie über das Microsoft Volumenlizenz-Programm erwerben. Hier liegen Daten und Programme voll in Ihrer  Verfügungsgewalt, allerdings müssen Sie z.B. weitere Kosten für eigene Server-Hardware, Installation und Wartung selbst tragen.

Wir kommen ursprünglich aus dem OnPremise-Bereich und haben dort große Erfahrung. Meiner Meinung nach ist OnPremise weiterhin interessant und relevant.

  • “Früher” war diese Installationsart bei Unternehmen aller Größenordnung gängig. Insbesondere, wenn bereits eine eigene IT-Abteilung im Hause vorhandenen war  oder bereits SQL-Server-Datenbanken im Unternehmen genutzt wurden.
  • “Damals” waren die Cloud-Lösungen nur wirtschaftlich, wenn sich der Installationsaufwand für OnPremise für “eine Handvoll” Benutzer oder der notwendigen Neueinführung von SQL-Server gar nicht gerechnet hat.
  • “Heute” ändern sich aber die Rahmenbedingungen für OnPremise. Bei vielen Neuinstallationen wird  – auch durch den Trend zur Abschaffung der klassischen IT-Abteilung – öfters eine Hosting-Variante gewählt und damit  langfristig der Anteil der OnPremise-Installationen bei Dynamics CRM sinken.

Wir bieten ebenfalls an, dass wir (anstatt Microsoft) Ihnen Dynamics CRM als  Hosting-Lizenz bereitstellen. Microsoft Spla partnerHier mieten Sie  auch – vergleichbar zum CSP-Programm -nur monatlich die Lizenzen. Wir betreiben die Anwendung auf unseren Servern, im Normalfall für mehrere Kunden parallel zur Senkung unserer Betriebskosten.

Auf Anfrage sind wir gerne zu einer Prüfung bereit, ob wir die Kundenanzahl eines CRM-Servers auf genau einen Kunden reduzieren und den physikalischen Standort des benötigen Datenbankserver dann mit Ihnen abstimmen können.  Unter bestimmten Umständen ist auch die Nutzung bereits vorhandener Lizenzen für SQL-Server durch Microsoft erlaubt. An der Stelle muss aber eine intensive Lizenzplanung erfolgen. Das  “individuelle Hosting” erscheint uns als sinnvolle Option, wenn für Sie als Kunden ein direkter Zugriff auf die SQL-Datenbank (z.B. für intensive Integrationsanforderungen) sinnvoll ist oder ein bestimmter physikalischer Lagerort der Kundendaten in Deutschland gefordert wird.

Es können bei diesen Lizenzformen im Lauf der Zeit leichte funktionelle Unterschiede zu Dynamics CRM Online auftreten. Microsoft probiert neue Funktionen zuerst in Dynamics CRM Online aus.  In zwei Upgrades jährlich (Frühjahr und Herbst)  werden dann ausgewählte Funktionen der Online-Variante an die OnPremise-Version weitergegeben. Auch dies hat Vorteile wie Nachteile.