Messekontakterfassung und Besprechungsfragebogen – mit SmartPhone oder Tablet?

PowerFair - 2 Screenshots
Erfassen einer Visitenkarte und Besprechungs-Fragebogen in PowerFair.

Grundlage unserer Produkte “PowerFair” und “K&K Exhibition Lead” ist die Abbildung der vertrieblichen Wertschöpfungskette von der Messevorbereitung, die Messeorganisation und die Nachbearbeitung der Leads.

PowerFair basiert auf PowerApps von Microsoft Dynamics: Mit der SmartPhone App wird die Visitenkarte fotografiert und die Stammdaten wie Firma, Name, Mailadresse und Telefonnummer mit OCR übernommen. Mit dem Touchscreen werden dann die Informationswünsche, die Kontaktmerkmale und die nächsten Schritte erfasst.

In der Weboberfläche mit dem PC oder der Dynamics App findet der Abgleich mit den Unternehmensdaten statt und das Lead wird qualifiziert.

Besonderer Vorteil von PowerFair: Die App funktioniert auf 99,6% der heute neu verkauften SmartPhone Betriebssysteme. Und damit eigentlich bei jedem Teilnehmer von Konferenzen und Messen.

Der Einstiegspreis macht die Sache auch für den agilen Netzwerker hochinteressant. PowerFair gib es ab 1.200 Euro pro Jahr – die Anzahl der Benutzer ist nur auf eine Microsoft Instanz beschränkt.

K&K Exhibition Lead ist für iOS optimiert und bietet als Tablet App fast das gewohnte Gefühl eines Messefragebogens. Auch hier werden die erfassten Daten in eine Web-Anwendung übertragen, die auf Microsoft Dynamics basiert, und können weiterverarbeitet werden.

Beide Apps benötigen keine ständige Internetverbindung. Mehr zu PowerFair und K&K Exhibition Lead finden Sie auf deren WebSites.

Klassische Verarbeitung in Papierform

Wer noch Besprechungsfragebögen in Papierform nutzen möchte, profitiert von PowerFair: Im Messesekretariat kann auf mühevolles Abtippen der Visitenkarten verzichtet werden und die Ergebnisse der Papierbögen werden rasch auf das SmartPhone übertragen.

Denn es ist kein Problem, die unternehmensspezifischen Fragen in PowerFair auf das SmartPhone zu übertragen. Und so funktioniert PowerFair auch mit Papier und ohne die kaum noch erhältlichen Visitenkarten Scanner.